Männliche D1-Jugend – Saisonbericht 2021/22

15. Oktober 2021

Aufgrund der geringen Meldungen für die Pfalzliga der männlichen D-Jugenden konnte sich unsere mD1 ohne ein Qualifikationsturnier in der höchsten Klasse dieser Jugend platzieren. Mit einem Kader von 12 Spielern, welcher durch 4 Spieler des Jahrgangs 2011 ergänzt wird, startete die Mannschaft bereits im Februar die Vorbereitung für die anstehende Saison, nachdem klar war, dass die Mannschaften der Saison 2020/21 nicht mehr zum Zuge kommen werden. Angepasst an die geltenden Verordnungen arbeitete man in Zweier-Gruppen an grundlegenden Bewegungsabläufen, welche in der Zeit des Lockdowns zu kurz kamen. Die Zeit des Kleingruppentrainings ohne Kontakt verbrachte man auf verschiedensten Untergründen, um ganzheitlich an Grundlagen wie Athletik, Koordination und Kondition zu arbeiten. Die Motivation der Kinder war dabei ungebremst und es wurde mit einem überdurchschnittlichen Maß an Selbstdisziplin an den eigenen Fähigkeiten gearbeitet. Die eigentliche Herausforderung stand dem Trainerteam um Anna Isselhard mit der Einführung der sinkenden Manndeckung bevor. Routiniers, die die Abwehr gespielt und weitestgehend verinnerlicht haben, gibt es in diesem Jahrgang nicht, denn auch die Erfahrung der Spieler des älteren Jahrgangs hielt sich durch den Lockdown vor Rundenbeginn in Grenzen. Spieler des jungen Jahrgangs hatten nicht einmal ein komplettes Jahr in der E-Jugend gespielt. Stück für Stück arbeitete man sich über ein intensives Training des 1 vs. 1 vorerst an die Grundlagen des Abwehrspiels und den individuellen Fähigkeiten im Angriff zurück. In Testspielen gegen Mundenheim/Rheingönheim sowie den TV Offenbach wurde vor den Ferien das Geübte auf die Probe gestellt. Zu erkennen war schon dabei, dass die Mannschaft gut harmoniert. Durch 3 Einheiten a 2 Stunden pro Woche mit Fleiß, Motivation und vor allem Spaß entwickelte sich ein eingespieltes Team mit hohem Potential. Erwähnenswert ist dabei, dass es keine tragende Säule in der Mannschaft gibt, sondern die Verantwortung auf allen Mitgliedern der Mannschaft verteilt wird und jeder Einzelne zu deren Erfolg beiträgt. In Turnieren im Badischen zeigte man sehr gute Ansätze gegen körperlich überlegene Mannschaften, an denen es nun im Zuge des Trainingslagers aufzubauen gilt um für die Saison in der Pfalzliga gewappnet zu sein. Ziel für die Runde soll dabei die persönliche Entwicklung jeden Spielers sowie das Zusammenspiel als Mannschaft sein. Durch die geringe Anzahl an Mannschaften in der Pfalzliga werden alle Spieler in einer zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen, sodass vor allem nach der Pandemie jedem Spieler Spielerfahrung geboten werden kann. Auch die mE1 wird durch das gemeinsame Training bereits früh in die männliche D-Jugend integriert, um zukunftsorientiert für die nächste Runde vorzusorgen. Durch das große Trainerteam ist es uns möglich in den wöchentlichen Einheiten jeden Spieler optimal nach seinem Bedarf zu fördern und zu fordern. Neben sportlichen Aspekten werden den Jungs aber auch soziale Werte und Fähigkeiten vermittelt. In gemeinsamen Aktionen mit der männlichen E1, wie dem Ferienlager oder Turnierwochenenden in Pforzheim und Bad Schönborn, sammeln die Kinder Erfahrungen, die sie persönlich weiterentwickeln und die Teams zu einer geschlossenen Einheit zusammen wachsen lässt. Dabei steht der persönlichen Entwicklung in diesem Jahr einmal mehr ein noch höherer Stellenwert als in „normalen“ Runden zu.

Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung in der Saison 2021/22 und hoffen, dass diese wie geplant stattfinden kann!

Allen Spielern und Mannschaften wünschen wir eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison!

Das Trainerteam

Anna, Laurenz, Raphael, Linus, Jonas

HSG Dudenhofen-Schifferstadt Männliche D1-Jugend – Saison 2021/22

© 2015-2021 HSG Dudenhofen-Schifferstadt - Powered by Perfect OnMedia Websolutions