Nachbericht Damen 1

22. November 2022

HSG Panther - Nordpfälzer Wölfe 32:25 (15:12)

Arbeitssieg für unsere Damen 1

Am vergangenen Sonntag trafen unsere Damen 1 zu ungewohnt später Anspielzeit, um 19.00Uhr, auf die Spielgemeinschaft der Nordpfälzer Wölfe.

Diese standen bis zu diesem Zeitpunkt zwar am Tabellenende, hatten aber im bisherigen Saisonverlauf auch ausschließlich gegen stark eingeschätzte Mannschaften gespielt. Auch im Spielverlauf zeigte sich, dass das Schlusslicht für die Wölfe wohl eher eine Momentaufnahme bleiben wird.

Unsere Damen starteten besser ins Spiel und erspielten sich eine kleine Führung, aber die Gäste blieben dran. Sie erzielten beim 2:2 in Minute 6 und beim 9:9 in Minute 24 den Ausgleich, konnten das Spiel aber nie zu ihren Gunsten drehen.

Kurz vor der Halbzeit schafften es unsere Damen sich nochmal einen kleines Tore-Polster zu erzielen, sodass mit 15:12 die Seiten gewechselt wurde.

Auch nach der Pause schaffte es unsere D1 es diesmal nicht so frei, wie zuletzt gewohnt aufzuspielen. Zu viele technische Fehler und Ungenauigkeiten im Abschluss hielten die Gäste über 17:15 und 20:18 bis zur 45 Minute im Spiel. Doch ein vier Tore Lauf innerhalb weniger Minuten entschied das Spiel dann endgültig zu unseren Gunsten und brach die Gegenwehr der kämpferischen Gäste.

Wieder einmal zeigte sich, wie mannschaftlich geschlossen und gefestigt unsere Damen in dieser Pfalzligasaison auftreten. In einem Spiel, was erstmal nicht nach den eigenen Erwartungen lief, schaffte man es trotzdem die Punkte zu holen, indem man gemeinsam und willensstark aufspielte. Auch der Ausfall von 5! Spielerinnen im Vorfeld der Partie konnte durch die geschlossene Mannschaftsleistung kompensiert werden.

Am kommenden Donnerstag bereits treffen unsere Damen 1 auswärts in einem Nachholspiel auf Mutterstadt/Ruchheim. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaft!

Von Julian Großstück

© 2015-2023 HSG Dudenhofen-Schifferstadt