Nachbericht männliche A-Jugend

19. September 2022

Panther - SV 64 Zweibrücken 18:28 (8:11)

Unsere mA1 startete heute vor knapp 30 Zuschauern  in der Pfalzhalle in Haßloch in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.
Als Gegner begrüßten sie die SV 64 Zweibrüken, ein ausgewiesener Favorit auf die Meisterschaft. Die
Westpfälzer scheiterten nur knapp in der Jugendbundesliga Qualifikation.
Das Spiel begann mit einer hohen Dynamik, beide Mannschaften zeigten  gute Abwehrleistungen und im Angriff konnten die Panther nicht immer überzeugen, unkonzentriert durchgeführte Angriffe scheiterten auch an dem guten Zweibrücker Torwart. Zur Halbzeit gingen die Mannschaften beim Stand von 8:11 in die Kabinen.
Die zweite Halbzeit wurde allerdings dominiert von einer starken Abwehr der Zweibrückener und schnellen Angriffen, die meist mit einem Tor abgeschlossen wurden, die zudem die etwas schwächer  werdenden Abwehrleistungen der Panther offenbarte.
In der 40. Minute stand es dann 10:17 und danach zogen die Zweibrücker Spieler, besonders mit Unterstützung durch  Maximilian Kromer, der 10 Tore verbuchte, unaufhaltam davon. Zum Schluß fanden sich die Panther wieder etwas besser, aber mit 18:28 fuhren die Zweibrücker mit einem deutlichen Sieg wieder nach Hause.
Für die Panther spielten:
Erik Schopp und Noel Korn im Tor,
Jannis Gierens, Sebastian Dennhardt, Fynn Müller, Philipp Magin, Frederick Hetzel, Marlon Kabasaj, Raphael Sager, Luca Ostermann, Marc Rühling, Gregor Maier,
Konrad Worf, Robert Merklinger
Geschrieben von Gerhard Schopp
© 2015-2023 HSG Dudenhofen-Schifferstadt