Vorbericht Herren 1

4. November 2022

Schwieriges Auswärtsspiel in Kandel

Nach dreiwöchiger Spielpause werden die Herren 1 am Samstag, 17:30 Uhr beim TSV Kandel vorstellig. Der TSV besitzt ein junges, sehr eingespieltes Team, das sich, ähnlich wie die Mannschaft der Panther, hauptsächlich aus eigenen Jugendspielern zusammensetzt. Dass Kandel nicht zu unterschätzen ist, zeigt die Abschlusstabelle der letzten Saison, in der sie, knapp hinter der HSG, auf dem vierten Tabellenplatz landeten. Aktuell belegt die von Christian Thomas trainierte Mannschaft mit einem ausgeglichenen Punktekonto (4:4) einen Mittelfeldrang.

Mit Kandel erwartet die Truppe von Oetzel/Schubart eine sehr unangenehm, unorthodox aufspielende Mannschaft. Nach dem Abgang von Topscoarer Nico Wittek sticht neben Linkshänder Christoph Kunz vor allem Niklas Strauß auf Rückraum Links ins Auge, der die Lücke von Wittek sehr gut schließen kann. Weiter wurde das Team um den guten Torhüter Jonas Dettbarn verstärkt, der sich in den ersten Partien schon mehrfach in den Vordergrund spielen konnte.

Für die Panther gilt es nun, den Schwung aus dem letzten, sehr guten Heimspiel gegen Iggelheim mit nach Kandel zu nehmen. Dafür ist eine bessere Leistung als in den vergangenen beiden Trainingswochen nötig, die von Urlaub und Krankheit gezeichnet waren. Nicht mit von der Partie sind die beiden Linkshänder Paul Schutzius (Knieprobleme) und Marco Schneider (Bänderriss Sprunggelenk). Ihr gleichzeitiger Ausfall wird für die rechte Abwehr- und Angriffsseite schwer zu kompensieren sein. Dafür kehrt Lorenz Worf nach Aufenthalt in Island zurück in den Kader, was vor allem in der Abwehr für mehr Flexibilität sorgen wird.

Unsere Herren 1 benötigen eine sehr konzentrierte, engagierte Leistung, um die zwei Punkte aus Kandel mitnehmen zu können und freuen sich über lautstarke Unterstützung.

© 2015-2023 HSG Dudenhofen-Schifferstadt